Das 25. Internationale Filmfest Braunschweig öffnet seine Türen und Tore

Vom 08. bis 13. November 2011 gibt es in Braunschweig etwas zu feiern – das internationale Filmfest Braunschweig feiert sein 25. jähriges Bestehen. Selbst die Gründerinnen und Gründer konnten es 1987 kaum fassen, aber sie hatten es wahrhaftig geschafft und das Filmfest Braunschweig ins Leben gerufen. Die zwanzig Studenten der Hochschule, allesamt Absolventen der Filmklasse Braunschweig und Mitwirkende der „Filmkoop“, stellten ein eigenes Programm zusammen, da ihnen das Braunschweiger Kinoangebot zu eintönig und nicht ausreichend erschien.

Das Filmfest Braunschweig ist heute eine feste Institution im Bereich der internationalen Filmfestivals. Es ist das älteste Filmfestival in Niedersachsen und erreicht mit jährlichen Besucherzahlen von mehr als 25.000 Menschen einen Kultstatus in Braunschweig. Für Filmfachbesucher, Regisseure, Produzenten, Schauspielerinnen und Schauspieler und Journalisten ist diese Veranstaltung Pflicht. Hier werden auf sechs Leinwänden an sechs Spieltagen ungefähr 175 Filme gezeigt.

Der Blick von Clint Eastwood wacht über das Filmfest Braunschweig

Die Augen auf den Werbematerialien hat sich das Filmfest Braunschweig in diesem Jahr von Clint Eastwood geliehen. Der internationale Superstar, bekannt aus den Dirty Harry Filmen und diversen Western wacht mit strengem Blick über das Geschehen in Braunschweig. Das junge, europäische Kino und experimentelle Filme bilden die Basis des Filmfestes in Braunschweig. Autorenkino, internationale Erstaufführungen sowie Retrospektiven und vier Preise machen das Filmfest besonders interessant und lassen das Publikum so einiges entdecken. Zusammen mit dem Staatsorchester Braunschweig werden während des Filmfestes Filmkonzerte mit neuen Kompositionen vorgestellt.

„Die Europa“ und 10.000 Euro Preisgeld

Der Schauspielpreis „Die Europa“ zeichnet einen Darsteller oder eine Schauspielerin aus, die durch ihre herausragende schauspielerische Leistung in Erscheinung treten. „Die Europa“ ist eine Bronzestatue, die zusammen mit 10.000 Euro Preisgeld als Auszeichnung verliehen werden. Der diesjährige Hauptsponsor ist die Volkswagen Financial Services AG. Karten für interessierte Besucher gibt es noch direkt vor Ort und natürlich im online Ticketverkauf.

Bildquelle: fotobeam.de – Fotolia.com

Tags: